Achtung! Helfer gesucht!

Igelumsiedlung in Langen. Dringend Helfer gesucht!

Ab dem Herbst 2018 beginnt in 63225 Langen ein Bauvorhaben. Auf diesem Areal befinden sich Igel, die vor Baubeginn umgesiedelt werden sollen. Ich habe mein Hilfe angeboten und dies wurde sehr begrüßt. Jetzt brauchen wir dringend Helfer die uns bei diesem Projekt unterstützen, da es ein sehr großes Gebiet ist.

Diesbezüglich möchten wir euch am 30.08.2018 um 19:30 Uhr zu einem Infoabend in die Gaststätte Birkenwald, Im Haag 2, 63303 Dreieich einladen.

An diesem Abend werden wir euch das Projekt detailliert vorstellen. Schon mal vorab, was wir alles Benötigen:

• Helfer die die Igel 14 Tage lang täglich anfüttern (min. 40 Personen)
• Wildkameras
• Wärmebilddrohne
• Transportboxen
• Katzen Nass/Trockenfutter

Start des Projektes ist der 10.09.2018 und Ende voraussichtlich in der ersten Oktoberwoche.

Da es sich hier um ein großes Projekt handelt freuen wir uns auf jede Unterstützung. Ihr könnt uns mit Futterspenden unterstützen oder mit Geldspenden, hier wichtig bitte Kennwort „Igelprojekt“ angeben.

http://www.wildtierhilfe-schäfer.de/…/spenden-fuer-die-wild…

Eichhörnchen gefunden

Wenn ein Eichhörnchen auf Sie zukommt sucht es immer Hilfe. Eichhörnchen suchen uns Menschen wenn Sie Hilfe brauchen. Sie kommen nicht auf Sie zu um Sie anzufallen. Hier erfahren Sie alles über die Aufzucht, Ernährung und Gewicht der Eichhörnchen.

 

Ein verletztes Eichhörnchen braucht immer unsere Hilfe. Bitte nehmen Sie das Tier gleich mit, warten Sie nicht das die Mutter kommt, eine Eichhörnchen Mutter kümmert sich nicht mehr um ein verletztes Tier, erst recht nicht wenn das Tier ausgekühlt ist. Es gibt sehr viele Umstände warum ein Eichhörnchen unsere Hilfe benötigt. Es kann sein, das der Kobel von einem Wildtier geräumt wurde, das die Mutter tot ist und sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern kann oder das Hörnchen Baby bei den ersten Kletterversuchen vom Baum gefallen ist. Bitte schauen Sie auch, ob noch Geschwister sich in der Umgebung aufhalten.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es ein enormer Zeitaufwand ist ein Eichhörnchen zu päppeln. Auch haben die Tiere sehr oft Verletzungen die medizinisch von einem Tierarzt versorgt werden müssen. Oft haben die Fundtiere durch einen Fall ein Schädelhirntrauma und benötigen umgehen medizinische Hilfe. Warten Sie niemals lange bis Sie handeln, kontaktieren Sie immer nach der Erstversorgung eine Wildtierstation um alles weitere zu besprechen.

Unterbringung und Wärme:

Nehmen Sie das Tier mit, am besten in einer geschlossen Box, das kann ein Karton sein. Bitte sorgen Sie dafür, dass genug Luft in die Box kommt. Nun ist erst einmal wichtig das Eichhörnchen zu wärmen. Verwenden Sie dazu eine Wärmflasche oder eine andere Wärmequelle. Bitte benutzen Sie kein Rotlicht, es trocknet die Tiere sehr schnell aus, gerade wenn sie noch kein Fell haben. Legen sie auf die Wärmflasche ein Handtuch, das das Eichhörnchen auch die Möglichkeit hat sich darin verstecken kann. Das Hörnchen muss immer erst wieder seine Körpertemperatur (38 Grad) haben bevor es gefüttert wird, unterkühlte Hörnchen fressen nicht.

Altersbestimmung:

Hier können Sie sehen was für ein alter Ihr gefundenes Eichhörnchen hat.


Eichhörnchen ein paar Tage alt. Ist komplett nackt, Augen und Ohren zu. Das Gewicht beträgt zwischen 5gr. und 20gr.


   

Ab der 2ten Woche bilden sich langsam die ersten Haare. Augen und Ohren sind weiterhin zu. Das Gewicht liegt zwischen 20gr.-30gr.

Ab der 3ten Woche bildet sich das Fell aus. Bauch und Schwanzunterseite haben weiterhin kein Fell. Augen und Ohren zu. Das Gewicht liegt zwischen 30gr.-50gr.

Ab der 4ten Woche bildet sich langsam der Haarwuchs am Bauch. Das weiße Fell wird sichtbar. Die Augen und Ohren sind weiter zu. Das Gewicht liegt zwischen 50gr. - 80gr. Zwischen dem 28 und 35 Tag öffnen sich augen und Ohren. Ab der 5ten Woche liegt das Gewicht zwischen 80gr. und 100gr. Die Schneidezähne brechen durch.


Ab der 6ten Woche wächst das Fell immer mehr. Das Fell am Schwanz ist noch glatt. Die Wachphasen sind länger. Das Gewicht in der 6ten und 7ten Woche liegt zwischen 110gr. und 150gr.

Ab der 8ten Woche können die Hörnchen schon Sonnenblumenkerne selbst knacken spielen sehr viel und lernen fleissig das Klettern. Sie werden immer agiler. Der Schwanz geht auf. Die Milch wird nicht mehr regelmäßig angenommen. Das Gewicht von der 8ten bis 9ten Woche liegt zwischen 160gr. und 250gr.

Ab der 10ten bis 12ten Woche nimmt das Eichhörnchen noch einmal an Gewicht zu. Sie fangen an Nüsse zu knacken und erkunden die Welt. Das Gewicht liegt zwischen 250gr. und 300gr.

Wichtig!!! Wenn Sie ein Wildtier finden und mit dem Gedanken spielen sollten, dass Sie das Tier selbst päppeln möchten, bedenken Sie immer es ist ein 24 Stundenjob und bedarf sehr viel Zeit und Verantwortung. Auch müssen Sie sich Rechtlich Informieren. Rechnen Sie bitte Tierarztkosten und Medikamentenkosten natürlich zusätzlich das Futter mit ein. Ein Wildtier, sollte niemals alleine gehalten werden, es soll immer in der Phase wo es bei uns Menschen ist so Artgerecht wie möglich gehalten werden. Rufen Sie nach einem Fund umgehen eine kompetente Stelle an, die Ihnen weiterhelfen kann. Gerne können Sie mich kontaktieren oder eine andere Stelle (siehe Stationen Deutschlandweit).